Aloha!

Die Band

Eingeweihte kennen sie, die sagenumwobene Rhythm’n’Roll’n’Surf-Combo aus dem Sedel-Dschungel.

Nachdem ihre geheimnisvolle Ur-Sängerin Lola von Pigmäen entführt worden war, hatte sie sich die exotische Prinzessin Mai-Ling ans Mikrofon und in die Studiogrotte geholt, die jedoch eines Tages ihrem Herzen und dem Ruf der Wildnis folgte. Just zu der Zeit war Lola getürmt und kehrte zu Intoxica zurück. Die Kapelle feierte Urständ – bis ein Tropensturm Lola erfasste und hinfort trug.

Zurückgeblieben waren die drei Kreaturen an den Instrumenten, die sich schicksalsergeben auf ihre Surfbretter* schwangen und jenseits von Raum und Zeit der Wellen und Dinge harrten.

In einer Flaute trotteten sie unlängst gerade durch die finstren Gänge des mächtigen Sedels, als sie plötzlich eine samtig hauchende Mädchenstimme in Not vernahmen. Die toxischen Drei zögerten keinen Augenblick! Sie drangen in die Höhle ein und befreiten Goldilocks aus den Klauen der drei zottigen Country-Bären.

Und siehe da: Das betörende Geschöpf mit Mähne und Kehle aus purem Gold war die legendäre Dolly Doe, (die viel jüngere Vorlage für eine andere Grösse mit gleichem Vornamen, übrigens).

Praise the lord of the jungle! Intoxica ist wieder da – mit Dolly Doe und trallala!

*The Toxic Tones